HERZLICH WILLKOMMEN !


Mag. P. Brand (Inh.)

 

 

 

 

Dabei wird

unterschieden in:

 

tödliche Fehler, die entsprechend ihrer Häufigkeit und der Relevanz für den Kunden sofort behoben werden müssen

 

systematische Fehler, die häufig auftreten, für den Kunden aber vergleichsweise wenig relevant sind. Langfristig können diese Fehler jedoch zu Unzufriedenheit führen, weshalb sie mittelfristig behoben werden sollten.

 
 KUNDENZUFRIEDENHEIT

Zum Spezialgebiet Frequenz-Relevanz:

Die Frequenz-Relevanz-Analyse ...  

 

Die Frequenz-Relevanz Analyse ist eine spezifische und relativ umfassende Form der Kundenproblemanalyse. Dabei werden qualitative und quantitative Methoden miteinander verknüpft.

 

Es werden bestehende Beschwerden erfasst und in verschiedene Kategorien (Häufigkeit und Verhaltenskonsequenz der Kunden) eingeteilt. Dabei greifen wir einerseits auf bereits in Ihrem Unternehmen vorhandene Aufzeichnungen bzw. Erfahrungen mit Kundenbeschwerden zurück, andererseits führen wir Tiefeninterviews mit betroffenen Kunden, um die Relevanz eines Problems zu erfassen. Anschließend findet eine schriftliche Kundenbefragung bezüglich der derart erhobenen Themenbereiche statt.

 

Die Auswertung erfolgt graphisch mittels einer Matrix, die die relevanten Handlungsfelder übersichtlich aufzeigt.

 


© SMILE, 2004 All Rights Reserved

 

 

Top-Themen
Kundenzufriedenheit
Mitarbeiterzufriedenheit
Gesundheitsförderung
OE/PE
Retention-Consulting

 

 

 

Ausrutscher, die nur selten vorkommen, dann aber eine sehr hohe Relevanz für den Kunden haben. Hier sollte untersucht werden, ob diesen Fehlern nicht systematische Ursachen zugrunde liegen, die behoben werden können.

 

vernachlässigbare Fehler, die selten auftreten und eine geringe Relevanz haben. Die Beseitigung dieser Fehler steht meist außerhalb der Kosten-Nutzen Relation.

 

ZURÜCK ZU:

KUNDENZUFRIEDENHEIT